Zur Person

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Stephanie Kempchen mit Katze „Würschtle“

Nach dem Abitur am Droste-Hülshoff-Gymnasium in Freiburg in Breisgau habe ich an der Universität Leipzig Veterinärmedizin studiert. Bereits während meines Studiums sammelte ich als studentische Hilfskraft in der Chirurgischen Tierklinik der Universität Leipzig erste Erfahrungen.

Nach erfolgreich abgeschlossenem Studium zog es mich nach Namibia, wo ich in der Windhoek Veterinary Clinic mehrere Monate hospitierte.

Zurück in Deutschland begann ich meine Ausbildung zur Fachtierärztin für Pferde in verschiedenen renommierten Pferdekliniken. Zeitgleich promovierte ich in der Schweiz an der Universität Bern im Fachgebiet Pferdeanästhesie zum Thema „Perioperative medetomidine intravenous infusion in horses undergoing surgical anaesthesia with isoflurane and intravenous infusion of lidocaine and ketamine”.

2007 legte ich bei der Landestierärztekammer Baden-Württemberg meine Prüfung zur Zusatzbezeichnung „Betreuung von Pferdesportveranstaltungen“ (Turnier- und Rennbahntierarzt) ab.

2009 erhielt ich den Sachkundenachweis „Narkosewaffen und Narkosemunition“ durch den Landesverband Landwirtschaftliche Wildhaltung e.V. und die Landestierärztekammer Brandenburg.

2014 habe ich die Prüfung zur „Fachtierärztin für Pferde“ vor dem Prüfungsausschuss der Landestierärztekammer Baden-Württemberg erfolgreich abgelegt.

2015 habe ich die Ausbildung zur Tier-Chiropraktikerin an der IAVC (International Academy of Veterinary Chiropractic) abgeschlossen und diese gleichzeitig durch die IVCA (International Veterinary Chiropractic Association) zertifizieren lassen.

Im Mai 2015 habe ich mich als Tierärztin in Lahr niedergelassen und betreibe eine mobile Pferdepraxis mit Chiropraktik und Kleintieranteil.

 

P1080647

Stephanie Kempchen auf „Daytona“

Meine Philosophie:

Durch meine qualifizierte Ausbildung sowohl als Fachtierärztin für Pferde, als auch zur Chiropraktikerin kann ich eine breit gefächerte Diagnostik und Therapie anbieten. Somit ist es mein Ziel, gemeinsam mit Ihnen, ein Gesamtpaket für die individuelle, bestmögliche und zugleich schonendste Therapielösung für Ihr Pferd zu finden. Gerade die Verbindung aus schulmedizinischer und chiropraktischer Behandlung stellt dabei eine ideale Kombination dar, welche die Tiergesundheit übergreifend beeinflussen, verbessern und aufrechterhalten kann.

 

Veröffentlichungen/Vorträge:

2004 – 2006: freie Mitarbeit bei „Unser Pferd“ und „Reiter Prisma

2004 – heute: Vorträge für Tierärzte und Tierbesitzer

2009, 2011: Präsentation der Ergebnisse zur Ozon-Therapie bezüglich Hufrehe-Therapie und Sommerekzem-Prophylaxe, Equitana, Essen

2012: Präsentation der Ergebnisse zur Anwendung der Hyperbaren Ozon-Therapie beim Pferd, 6. Leipziger Tierärztekongress

2013: Veröffentlichung in der „Tierärztlichen Umschau“ mit dem Thema: „Uterusinsufflation eines Ozon-Sauerstoffgemisches bei zwei Stuten mit MRSA-positiven Uterustupfern